v.l. N. Woischke, L. Weißensee, A. Schneider, A. Grimm

 

 

Bei den am 24.01.14 ausgetragenen Finalturnieren um die Kreispokale der Herren im Tischtennis kamen jeweils die Gastgeber zu Siegen.

 

Im Turnier der Mannschaften auf Bezirksebene siegte die Mannschaft vom SV 09 Arnstadt I in der Besetzung Opitz, Bunk und Höbald nach einem spannenden Kampf gegen SV 1880 Unterpörlitz I mit 4 : 3. Dabei konnten im Doppel Höbald /  Bunk gegen die Unterpörlitzer Anding/Gerhard einen 6:9 Rückstand noch  wettmachen und siegten im fünften Satz mit 11 : 9. Bester Einzelspieler des Turniers war Andreas Anding ( Unterpörlitz ) , der ungeschlagen blieb. Der dritte Turnierteilnehmer  , der SV 09 Arnstadt II , verlor mit jeweils 1: 4  gegen die beiden Finalteilnehmer.

 

Gastgeber SG Motor Arnstadt mit den Spielern Schneider, Weißensee , Grimm und Woischke  gewann den Pokal auf Kreisebene nach Siegen über SG Ilmenau / Stützerbach ( 4 : 2 ) und SV Gräfenroda ( 4 : 0 ). SV Gräfenroda bezwang schließlich SG Ilmenau/Stützerbach mit 4: 0. Die klaren Ergebnisse täuschen über durchaus knappe Spielausgänge in den Einzel-und Doppelkonkurrenzen hinweg. Ungeschlagen in diesem Turnier blieben die Motor – Akteure Andre´Schneider und Lars Weißensee in ihren Einzeln, wobei sich der Letztgenannte  gegen den in den Punktkämpfen der 1. Kreisliga noch ungeschlagenen Tobias Schwarz vom SV Gräfenroda durchsetzte.

 

Für den SV 09 Arnstadt I und die SG Motor Arnstadt I geht es nun darum, den Ilmkreis bei den Wettbewerben des Südthüringer Tischtennisverbandes würdig zu vertreten. Heimvorteil hat die Motormannschaft, denn der Verein richtet den Südthüringer Pokalentscheid für Herren auf Kreisebene am 12. April in Arnstadt aus und trifft dabei auf die Vertreter der Kreise Schmalkalden/Meiningen , Sonneberg , Hildburghausen sowie dem Wartburgkreis.

 

Gunter Zöllich

 

 

 

zurück